Donnerstag, 28. Juli 2016

Information zu den Aufbewahrungskontrollen

Liebe Sportschützen/innen,

wir möchten aus aktuellem Anlass darauf hinweisen, dass es bei den unangemeldeten Waffen-Aufbewahrungskontrollen Probleme gibt. Das LRA Esslingen hat uns gebeten die nachfolgende Information weiterzugeben.

Im Moment sind Personen unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Waffen-Behörde ausgeben, um sich so Zutritt zu den Wohnräumen der Waffenbesitzer zu verschaffen. Dort werden die Waffen nur sehr oberflächlich angeschaut aber dafür sehr genau nachgefragt und nachgeschaut u.a. wie die Wohnräume gesichert sind.
Bitte lassen Sie keine fremden Personen, die Waffenaufbewahrungskontrollen durchführen wollen, sich aber nicht ausweisen, in Ihre Räumlichkeiten. Kontrolleure der Behörden haben einen Dienstausweis, den Sie sich genau anschauen sollten. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie die Behörde, um sich zu versichern, dass tatsächlich bei Ihnen eine Kontrolle durchgeführt werden soll.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich solche Vorkommnisse auch außerhalb des Landkreises Esslingen ereignen können oder bereits ereignet haben. In solch einem Fall bitte unbedingt bei der zuständigen Behörde melden.

Mit freundlichen Grüßen
Kathrin Hochmuth
Referentin Sport & Schulung

WSV 1850 e. V.