Freitag, 22. April 2016

WSV Schulungszentrum - Spatenstich erfolgt

Nach einer intensiven und umfangreichen Vorbereitungszeit erfolgte gestern der Spatenstich zum Bau des WSV-Schulungszentrums auf dem Gelände der Sportschule Ruit. Zahlreiche Gäste waren erschienen, um diesem Ereignis beizuwohnen. Hierzu gehörten neben anderen Bertram Stoll, Ministerialrat im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Rainer Lechner, 1. Bürgermeister der Stadt Ostfildern, Klaus Tappeser, Präsident des Württembergischen Landessportbundes, Heinz Mörbe, Hauptgeschäftsführer des Württembergischen Landessportbundes, Wolfgang Drexler, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg und Präsident des Schwäbischen Turnerbundes, Matthias Schöck, Präsident des Württembergischen Fußballverbandes, Michael Hurler, geschäftsführender Vizepräsident des Württembergischen Fußballverbandes, Vertreter des planenden Architekturbüros Kaufmann Theilig & Partner, des Bauprojektmanagements NPS, des WSV-Präsidiums sowie des WSV-Landesausschusses.

Hannelore Lange sprach in ihrer Begrüßung von einem in der Geschichte des Württembergischen Schützenverbandes einmaligen Ereignis. Klaus Tappeser betonte in seinem Grußwort zudem die Bedeutung des Neubaus für die komplette Sportfamilie: „Der WLSB als Betreiber der Sportschule Ruit freut sich, dass er mit dem neuen Schulungszentrum der Schützen ein weiteres Juwel auf seinem Gelände weiß. Denn dieses Zentrum dient nicht allein den Schützen als Ausbildungsstätte, sondern auch andere Sportarten werden von den multifunktionalen Räumen profitieren.“

Die offizielle Pressemitteilung sowie weitere Beiträge finden Sie hier.

(Übernommen von der Webseite des WSV)