Mittwoch, 16. März 2016

Kreisschützentag 2016


Kreisoberschützenmeister übt harsche Kritik
Michael Malcher wettert beim Schützentag in Großaspach gegen geplante Verschärfung der Waffengesetze durch die EU

Ehrungen und Tradition sowie Zusammenhalt zwischen Sportschützen und Jägern prägten den 63. Kreisschützentag in der Gemeindehalle in Großaspach.

„Wie kann eine europäische Kommission auf die Idee kommen, dass ein Verbot halbautomatischer Sportwaffen oder eine zeitliche Beschränkung der waffenrechtlichen Erlaubnis rechtschaffender Sportschützen und Jäger auch nur einen einzigen Terroranschlag verhindert“ kommentiert Kreisoberschützenmeister Michael Malcher die gerade mal 3 Tage nach den Anschlägen von Paris verabschiedete EU-Richtlinie. Unterstützung bekam Malcher vom Baden-Württembergischen Landtagspräsidenten Wilfried Klenk: „Nicht die Sportschützen, sondern die illegalen Waffenbesitzer sind das Problem“. Auch Kreisjägermeister Werner Stark rief die anwesenden 180 Schützinnen und Schützen dazu auf, zusammenzuhalten, „…denn das Klima wird rauer werden“. Sehr besorgt zeigte sich Malcher über die Tatsache, dass sich Bürger dermaßen von der Politik im Stich gelassen fühlen, dass sie sich vor lauter Angst mit Pfefferspray und Schreckschusspistolen eindecken.



Weiter kritisierte Malcher an der Bundespolitik, dass in der Flüchtlingskrise plötzlich aus allen Ecken Gelder locker gemacht würden, die vorher komischerweise nicht zur Verfügung standen. „Auch Spenden, die früher karitativen Einrichtungen in der Region zu Gute kamen und auf die diese Institutionen bitter angewiesen sind, versiegen zu Gunsten der Flüchtlingshilfe“, stellte Malcher fest. Daher spendete er 50 Euro an den Kinderhospizdienst „Sternentraum“. Die anwesenden Gäste taten es im gleich und so kamen für den guten Zweck spontan 737 Euro zusammen.

Der Schützentag stand aber auch ganz im Zeichen der Versöhnung zwischen den Sportschützen der SSG Allmersbach am Weinberg und der Kreisjägervereinigung Backnang. Kreisjägermeister Werner Stark und Schriftführer Reiner Eblen zeigten sich von den Traditionen der Schützen überwältigt und lobten den hervorragenden Zusammenhalt unter dem neuen Allmersbacher Oberschützenmeister Bernd Fried. Der Schützenkreis ehrte beide Jäger mit dem Abzeichen für wertvolle Unterstützung in Gold.

„Affalterbach gehört in die Luftgewehrbundesliga, das sind wir gewohnt. Was aber Karnsberg in der Disziplin Luftpistole abgeliefert hat, zollt unseren allerhöchsten Respekt“, lobt Malcher die sportlichen Erfolge seiner Kreisvereine in seinem Jahresbericht. Auch könne sich der Kreis Backnang über stabile Mitgliederzahlen freuen, berichtet Malcher weiter, jedoch müsse er feststellen, dass die Personaldecke im Schützenmeisteramt langsam sehr dünn wird; nach Verlust der beiden Sportleiter in 2015 beendete nun auch Jugendleiterin Petra Untermann ihr jahrelanges Engagement aus persönlichen Gründen. Alle drei Positionen konnten bislang nicht wiederbesetzt werden.


Kreisschatzmeister Christoph Mielitz konnte in seinem Jahresbericht einen Gewinn von 1.000 € verkünden. Dieser sei aber bereits seit der Kreismeisterschaft im Februar schon wieder weitgehend aufgezehrt, da durch das notwendige Ausweichen der Großkaliberdisziplinen in das Schießsportzentrum Backnang sich die Standkosten vervielfacht haben. Schatzmeister und Schützenmeisteramt wurden im Anschluss von der Versammlung einstimmig entlastet.


Ehrungen

Vom Württembergischen Schützenverband erhielten die Verdienstmedaille in Bronze: Peter Rappold und Markus Schmalz (beide SV Rielingshausen).

Das Verdienstehrenzeichen in Silber bekamen: Manfred Alznauer, Ingrid und Markus Baur, Oskar Kircher, Klaus-Thomas Obermüller, Eberhard Reichert, Brigitte Rothenburger, Jens Sachse und Katrin Sandel (alle SSG Allmersbach), Markus Schiller (SV Karnsberg).

Über das Abzeichen für wertvolle Unterstützung in Gold freuten sich: Kreisjägermeister Werner Stark und Reiner Eblen (beide Jägervereinigung Backnang), Heike Maag (SG Heutensbach) sowie Bettina Richter und Reinhard Meier (beide SV Sulzbach/Kocher). Silber erhielt Mirko Kircher (SSG Allmersbach).

Die Kreisehrennadel in Gold erhielten: Michael Beißwenger und Horst Göhringer (beide SV Horlachen), Jens Mesek (KKSV Zell) sowie Michael Malcher (SGi Backnang). Silber gab es für Michael Leible, Armin Rau und Adrian Reindl (alle SSG Allmersbach), Corina Bauer (SV Eutendorf), Hannes und Peter Magenau sowie Andreas Schilling (alle SG Lautertal), Arwin Lämmle, Karl Klöpfer, Tanja und Victor Costeira, Silvia und Thomas Kurz (alle SV Rielingshausen), Natasche Beißwenger und Klaus Hägele (beide SV Sulzbach/Kocher) sowie Jürgen Kraft und Carina Thom (beide KKSV Zell).

Das Kreisehrenzeichen in Gold erhielten Evi Bott (SV Affalterbach) und Ernst Dietrich (KKSV Zell).Silber nahmen in Empfang: Rainer Illing (SV Karnsberg) und Wolfgang Rothenburger (SG Heutensbach).

Vom Bezirk Unterland überreichte Bezirksoberschützenmeisterin Ursula Volz die Verdienstmedaille in Gold an Bernd Zillert (SV Eutendorf).



Ehrungen


Ergebnisse

Kreiskönigsschießen: KK-Gewehr König Heiko Mannal (SSG Allmersbach) Teiler 33; 1. Ritter Wolfgang Holzwarth (SV Rielingshausen) 49; 2. Ritter Volker Knorpp (SSG Allmersbach) 130 – Luftgewehr Schützenklasse König Jens Meseck (KKSV Zell) 13; 1. Prinzessin Vera Steigerwald (SV Oberrot) 15; 2. Ritter Armin Lämmle (SV Rielingshausen) 18 –  Jugend König Andreas Reichenborn  (SV Eutendorf) 53; 1. Ritter Dennis Gabler (SV Karnsberg) 54; 2. Ritter Julian Mesmer (SV Affalterbach) 59 – Luftgewehr aufgelegt König Hans Barreuther (SG Lautertal) 13; 1. Ritter Gerhard Jaser (SG Lautertal) 63; 2. Ritter Helmut Scheub (SG Heutensbach) 219 – Luftpistole König Markus Väth (SV Rielingshausen) 25; 1. Ritter Uli Weber (SV Rielingshausen) 33; 2. Ritter Bernd Pregenzer (SSG Allmersbach) 43 –  Vorderlader König Uli Weber (SV Rielingshausen) 42; 1. Ritter Lothar Schmalzried (KKSV Zell) 116; 2. Ritter Gerhard Ellinger (SG Backnang) 593.

Kreispokalschießen: KK-Gewehr SSG Allmersbach (Heiko Mannal, Volker Knorpp, Hans Peter Winkler) 1.357 – Luftgewehr Schützenklasse  KKSV Zell (Jens Meseck, Bianka Feucht, Ralf Buchal)  486 – Jugend  KKSV Zell (Svea Blenk, Lina Pfizenmaier, Nico Leon Trefz) 821 – Schüler SV Eutendorf (Andreas Reichenborn, Marvin Motz, Shirin Gorke) 1.675 – Luftpistole SV Rielingshausen (Uli Weber, Ralf Rappold, Markus Väth) 1.521– Vorderlader kurz KKSV Zell (Lothar Schmalzried, Michael Kiefer, Sven Föll) 5.528.

Schützenkönige 2016

Kreispokale 2016