Montag, 9. März 2015

Kreisschützentag 2015


Stolz auf „seinen“ Schützenkreis Backnang
Kreisoberschützenmeister Malcher lobt sportliche Höchstleistungen der Schützinnen und Schützen aus den Kreisvereinen

Der 62. Kreisschützentag in der Sportanlage des SV Affalterbach stand unter dem Zeichen sportlicher Höchstleistungen und hochrangiger Gäste, aber leider auch unter dem Eindruck eines schweren Rückschlags bei den Wahlen.


OSM Evi Bott und.KOSM Michael Malcher
Seinen Jahresbericht eröffnete Kreisoberschützenmeister Michael Malcher von der SG Backnang mit einer beeindruckenden Aufzählung sportlicher Erfolge: Wiederaufstieg des SV Affalterbach in die Luftgewehr-Bundesliga, Aufstieg des SV Karnsberg in die zweite Luftpistolen-Bundesliga, Aufnahme der jungen Luftgewehrschützin Svea Blenk vom KKSV Zell in den D1-Kader des Württembergischen Schützenverbands, die SG Heutensbach auf dem 1. Platz des „Kontev“-WettbewerbsHeutens des Landes Baden-Württemberg für Zusammenarbeit zwischen Schützenvereinen und Schulen. Genauso stolz zeigte sich Malcher aber auch über die Tatsache, dass – im Gegensatz zu den anderen Kreisen im Bezirk Unterland – der Schützenkreis Backnang mit 2.137 Mitgliedern auf einen ordentlichen Mitgliederzuwachs von 1,8% im Berichtsjahr blicken kann. Er führt dies auf die hervorragende Arbeit der Schützenmeister, Funktionäre und Mitglieder aller Schützenvereine zurück und bedankt sich für deren ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Kreis.



Wilfried Klenk
Der Präsident des Baden-Württembergischen Landtags,Wilfried Klenk, ermunterte in seinem Grußwort die anwesenden 200 Vertreter aller 16 Kreisvereine, sich selbstbewusst in der Öffentlichkeit zu zeigen und mehr für sich zu werben. „Es muss sich eine Kultur des gegenseitigen Vertrauens aufbauen“, so Klenk. Als ehemaliger Spitzensportler drückte auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger seine Verbundenheit zum Schießsport aus, würdigte die gesellschaftliche Bedeutung des Schützenwesens und ermunterte zur Pflege von Brauchtum und Tradition. Beide Ehrengäste spannte Malcher sogleich in die Ehrung verdienter Mitglieder ein, „...wenn  man schon mal einen Landtagspräsidenten und eine Sportlegende zur Verfügung hat“.

Eberhard Ginger



Kreissportleiter Jens Golgath (SG Heutensbach), der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte, musste in seinem letzten Jahresbericht leider wieder eine hohe Ausfallrate bei den Startern der Kreismeisterschaften beklagen. Das Kreisschützenmeisteramt bedauerte die Entscheidung Golgaths sehr und bedankte sich für acht Jahre aufopferungsvoller Arbeit mit einem Gutschein für´s „Santa Lucia“. Von einem Verlust in Höhe von 1.600 € in 2014 musste Kreisschatzmeister Christoph Mielitz berichten, der sich allerdings dadurch relativiert, dass er durch eine einmalige Anschaffung über 2.100 € entstand. Kreisschatzmeister und das gesamte Kreisschützenmeisteramt wurden im Anschluss an ihre Berichte von der Versammlung einstimmig entlastet.
Die anstehenden Wahlen wurden von Peter Kraft (SV Sulzbach/Kocher) geleitet. Der 1. Kreisschützenmeister Ernst Dietrich (KKSV Zell) wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso wie der Kreisschriftführer Markus Untermann (SV Fichtenberg) und die beiden Kassenprüfer Gerhard Allmendinger und Jörg Altvater (beide SV Murrhardt-Karnsberg). Die Wahl der Kreisjugendleiterin Petra Untermann durch die Kreisjugend wurde von der Versammlung einstimmig bestätigt. Mit den Worten „jetzt wird aus dem Schützentag eine Totenfeier“ brachte Wahlleiter Kraft sein Entsetzen zum Ausdruck, dass sich kein einziger Kandidat als Nachfolger für Golgath zur Verfügung stellte. Nach fast vier Stunden ging die Versammlung ohne neuen Kreissportleiter auseinander.




Ehrungen


„Ehrungen sind die einzige Währung, mit denen wir unsere ehrenamtlichen Mitglieder für Ihre verdienstvolle Arbeit entlohnen können“, so Kreisoberschützenmeister Malcher.

Vom Württembergischen Schützenverband erhielten die Verdienstmedaille in Bronze: Matthias Meder (SV Affalterbach), Alexander Lieb (SSG Allmersbach), Kurt Kugler (SV Horlachen), Friedhold Blank (SV Karnsberg, Bernd Kircher und Walter Wiesenmaier (beide SV Oberrot) sowie Helga Holzwarth (SV Rielingshausen).

Das Verdienstehrenzeichen in Gold wurde Tobias Höhla (SV Affalterbach) verliehen.

Das Verdienstehrenzeichen in Silber bekamen: Eduard Fieger, Maria Fieger, Cordula Gall, Willi Geibel, Bernd Layher, Anja Mesmer, Gernot Mesmer und Fritz Stahl (alle SV Affalterbach), Claus Schneider und Thomas Seufer (beide SSG Allmersbach), Uwe Föll und Dieter Müller, (beide SG Backnang), Karl-Heinz Weller (SV Eutendorf), Karl Nübel (SV Horlachen) und Michael Schwalb (SV Rielingshausen).

Über das Abzeichen für wertvolle Unterstützung in Gold freuten sich: Rudi Bauder, Olaf Kurz und Uwe „Charly“ Kutscherauer (alle SV Affalterbach), Martina Deininger und Claudia Kvapil (beide SV Oberrot), Karin Holzwarth (SV Rielingshausen), Ute Kugler und Heike Wolf (beide KKSV Zell) sowie Alexandra Henrych vom Deutschen Roten Kreuz Rems/Murr.

Die Kreisehrennadel in Gold erhielten: Jörg Altvater, Thomas Fiederer, Brigitte Kübler und Markus Schiller (alle SV Karnsberg), Wolfgang Wätzig (TV Murrhardt Bogenabt.) sowie Rolf Deininger und Joachim Föll (beide SV Oberrot). Silber gab es für Edmund Halar, Norbert Hammacher und Heiko Mannal (alle SSG Allmersbach), Irene Blank, Jan-Eric Fladung, Carola Herr (alle SG Backnang), Helmut Bauer (SV Eutendorf), Karsten Bauer (SG Heutensbach), Anja Bohn und Evelyn Höfer (beide SV Horlachen), Tanja Meeker und Luis Metzle (beide TV Murrhardt Bogenabt.), Albrecht Altvater, Thomas Janssen, Gerd Peter und Vera Steigerwald (alle SV Oberrot), Thomas Brückner, Marcus Fink, Jörg Fojtzik, Volker Liebich, Cornelia Morigl und Alfred Vogt (alle SV Rielingshausen) sowie Rolf Kiefer und Klaus Thomas (beide KKSV Zell).

Die höchste Kreisehrung, das Kreisehrenzeichen in Gold, erhielt Peter Kraft (SV Sulzbach/Kocher).Silber nahmen in Empfang: Volker Knorpp (SSG Allmersbach), Bernd Zillert (SV Eutendorf), Gerhard Allmendinger (SV Karnsberg), Bernd Schubert (SG Lautertal), Rainer Steigerwald (SV Oberrot) und Ralf Buchal (KKSV Zell).

Für 30 Jahre aktive Teilnahme am Schießsport wurden mit der Sebastianusnadel des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet: Erich Bertele und Rudi Gall (beide SV Affalterbach).

Ergebnisse

Kreiskönigsschießen: KK-Gewehr König Gerd Oppenländer (SV Rielingshausen) Teiler 48; 1. Ritter Tobias Kvapil (SV Oberrot) 69; 2. Ritter Helmut Pohl (KKSV Zell) 130 – Luftgewehr Schützenklasse König Wolfgang Gesierich (SV Eutendorf) 15; 1. Ritter Tobias Kvapil (SV Oberrot) 19; Prinzessin Bianka Feucht (KKSV Zell) 31 –  Jugend König Nico Leon Trefz (KKSV Zell) 35; 1. Ritter Heiko Schäufler (SG Backnang) 39; 2. Ritter Felix Morigl (SV Rielingshausen) 43 – Schüler König Kai Kugler 141; 1. Ritter Robin Schmalzried 179; 2. Ritter Simon Wolf 197 (alle KKSV Zell) – Luftpistole König Willi Kral (KKSV Zell) 31; 1. Ritter Dr. Konrad Zurmühl (SG Backnang) 106; 2. Ritter Ralf Rappold (SV Rielingshausen) 125 – Luftgewehr aufgelegt König Gerhard Jaser (SG Lautertal) 9; 1. Ritter Theo Anton (SG Lautertal) 188´; 2. Ritter Walter Borsdorf (SG Backnang) 219 –  Vorderlader König Gerhard Ellinger (SG Backnang) 145; 1. Ritter Lothar Schmalzried (KKSV Zell) 164; 2. Ritter Gerhard Mährle (SV Eutendorf) 168 – Bogen Recurve Schützenklasse König Wolfgang Wätzig 19,95 mm; Prinzessin Katharina Schneider 26,25 mm; Ritter Martin Schneider 39,35 mm (alle TV Murrhardt Bogenabt.)
Jugend König Daniel Strouhal 7,4 mm; 1. Prinzessin Vera Lehmann 17,35 mm; 2. Prinzessin Leonie Wörner 21,0 mm (alle TV Murrhardt Bogenabt.) – Schüler König Niclas Schneider 12,3 mm; 1. Ritter Maximilian Görner 22,4 mm; 2. Ritter Robin Schock 26,9 mm (alle SV Horlachen).
Kreispokalschießen: KK-Gewehr KKSV Zell (Gerhard Wieland, Helmut Pohl, Ralf Buchal) 1.098 – Luftgewehr Schützenklasse  SV Eutendorf (Bernd Zillert, Armin Bauer, Walter Hanselmann) 387 – Jugend  KKSV Zell (Nico Leon Trefz, Tim Wolf, Lina Pfizenmaier) 871 – Schüler KKSV Zell (Robin Schmalzried, Kai Kugler, Simon Wolf) 1526 – Luftpistole KKSV Zell (Willi Kral, Walter Ostertag, Ralf Buchal) 1063 – Vorderlader kurz KKSV Zell (Lothar Schmalzried, Michael Kiefer, Sven Föll) 5528 – Vorderlader lang SV Eutendorf (Harald Kunze, Gerhard Mährle, Bernd Zillert) 3556.


Hier noch weitere Bilder des Abends































....